Leonie Looping: Kleine Robbe in Not

In „Leonie Looping – Kleine Robbe in Not“ geht es darum, dass die Menschen zu viel Plastik ins Meer schmeißen. Die kleine Robbe, die im Titel auch erwähnt wird, verschluckt so ein Plastikteil und ein Tierarzt, der ein Tier ist, muss gerufen werden. Mit seiner Hilfe schaffen es Leonie Looping, Mücke, Luna, Florian und Kim-Chi das Robbenbaby zu retten. Danach sehen sie noch ein Problem, das nicht gelöst werden kann. Bei diesem Problem handelt es sich wieder um Plastik. Mücke, Luna und Kim-Chi sind übrigens Schmetterlingselfen.

Hinten im Buch gibt es elf elfige Tipps um der Natur zu helfen. Es geht darum, dass man die Welt vor Plastik schützt. Ich schreibe euch einen besonders nützlichen Tipp hier hin: Man soll darauf achten, dass man mit Baumwolltaschen oder Papiertaschen einkaufen geht und keine Plastiktüten benutzt.

Das Buch hat mir gut gefallen. Die Bilder sind auch sehr süß. Besonders gut gefallen hat mir die Stelle, als eine Möwe den Plastiklöffel vom Eis aufgegessen hat und dann gesagt hat, dass es ihr nichts ausmacht. Ich glaube allerdings nicht, dass das stimmt, was sie gesagt hat. Ich finde, dass das Thema wirklich wichtig ist und auch im Buch lernt man was über Plastik – nicht nur bei den elf elfigen Tipps am Ende des Buches. Ich finde es gut, dass man in dem ganzen Buch etwas dazu lernt.

Ich hebe manchmal Plastikteile von der Straße auf und werfe sie in den Mülleimer. Es wäre schön, wenn kein Mensch auf der Welt mehr etwas aus Plastik benutzt und ein Ersatzstoff für Plastik erfunden wird.

Ich kann das Buch ab 5 oder 6 Jahren empfehlen. Bisher am besten von der Leonie Looping-Reihe fand ich tatsächlich dieses Buch. Dieses Buch fand ich am besten, weil es in diesem Buch ans Meer geht und eine Karte von der Nordsee drin ist. Ich habe da auch ein paar bekannte Städte, in denen wir schon im Urlaub waren, gefunden, wie z.B. Cuxhaven.

Leonie Looping: Kleine Robbe in Not von Cally Stronk und Constanze von Kitzing, Ravensburger Verlag, ISBN: 978-3-473-36128-1, 8,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.