Die Haferhorde – Flausen im Schopf

Die Haferhorde – Flausen im Schopf“  ist ein witziges Buch.

In diesem Buch will ein Gespenst die Chefin und ihre Tiere vom Hof scheuchen, die gerade erst eingezogen sind. Schoko, Keks und Toni versuchen das Gespenst aus dem Weg zu räumen. Die drei Freunde gründen eine Bande um das Gespenst zu jagen, die sie die Topgespensteragenten nennen. Schoko, Keks und Toni sind drei Ponys, die mit der Chefin und zwei Pferden auf den Hof ziehen.

Ich finde das Buch witzig, weil die ganzen Sachen, die die Ponys sich ausdenken, immer schief gehen und diese Art des Schiefgehens ist halt sehr lustig. Gleichzeitig ist es auch noch lustig erzählt.

Das Buch beschreibt immer das, wo Schoko sich gerade befindet. Ich finde es eigentlich ganz normal, dass es eher aus der Sicht der Ponys erzählt wird, denn ein Mensch könnte es gar nicht erzählen, weil die Menschen zu diesem Zeitpunkt gar nicht da waren. Die meisten Sachen um das Gespenst zu verjagen, haben die Ponys nämlich um Mitternacht gemacht, weil die Gespenster da ja aktiv sind.

Am liebsten in der Geschichte mag ich Toni, weil der immer so witzig redet. Toni redet eigentlich immer so wie hier: „Maria hot aa verzählt, es gäb a Gschbenst do“. Selbst wenn ich die Sprache von Toni nicht verstanden hätte, könnte man unter www.magellanverlag.de nachgucken. Dort gibt es ein Wörterbuch mit den Wörtern von Toni.

Dieses Buch ist für Jungs und Mädchen spannend. Denn Ponys und Pferde interessieren eher Mädchen und Gespenster eher Jungs. Ich finde dieses Buch gut, weil es ein Pferdebuch für Mädchen und Jungs ist, denn die meisten Pferdebücher sind ja eher für Mädchen gedacht.

Ich würde gerne noch die weiteren Bände der Haferhorde bekommen und lesen.

Die Haferhorde: Flausen im Schopf von Suza Kolb, illustriert von Nina Dulleck, Magellan Verlag, ISBN: 978-3-7348-4020-3, 12,95€

3 Gedanken zu „Die Haferhorde – Flausen im Schopf

  • 15. Mai 2019 um 20:48
    Permalink

    Huhu!
    Das klingt ja super, ich lese mit meinen Kindern so gerne Pferdebücher und freue mich immer, wenn es welche sind, die auch Jungs mögen. „Ich bin hier bloß das Pony“ hat uns auch so gut gefallen, jetzt werden wir auch Mal die Haferhorde lesen, weil du die so toll vorgestellt hast. Bis bald. Ciaoi Lena

    Antwort
  • 15. Mai 2019 um 22:13
    Permalink

    Huhu!
    Das klingt ja super, ich lese mit meinen Kindern so gerne Pferdebücher und freue mich immer, wenn es welche sind, die auch Jungs mögen. „Ich bin hier bloß das Pony“ hat uns auch so gut gefallen, jetzt werden wir auch Mal die Haferhorde lesen, weil du die so toll vorgestellt hast. Bis bald. Ciaoi Lena

    Antwort
  • 16. Mai 2019 um 10:10
    Permalink

    Cool, danke!!! Ich habe gerade ein Buch mit Pferden/ Ponys als Geburtstagsgeschenk gesucht! Danke für den Tip!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.