Am Samstag kam das Sams zurück

Am Samstag kam das Sams zurück“ ist ein witziges und schönes Buch.

Herr Taschenbier möchte, dass das Sams wieder zurück kommt und am nächsten Samstag kommt es tatsächlich zurück! Mit dem Sams erlebt Herr Taschenbier viele spannende Abenteuer, zum Beispiel landen sie auf einer Polarinsel  und sie tauschen das Essen einer Pommesbude mit dem von einem exklusiven Restaurant. Als das Sams am nächsten Samstag wieder zurück gehen musste, ist Herr Taschenbier sehr traurig. Die spannende Sachen von diesem Teil müsst ihr aber selber lesen.

Es ist ein witziges Buch, weil das Sams immer so witzige Reime macht. Und ich finde den Nachnamen Rotkohl auch sehr lustig. Eine lustige Stelle ist auch, als Herr Mon sagt, dass er nicht mal die Hälfte seiner Tiere mitbringt, obwohl er wirklich viele Tiere dabei hatte. Herr Mon spricht immer sehr lustig. Wenn wir sagen würden „Herr Taschenbier, können Sie bitte mal meinen Koffer halten?“, würde Herr  Mon es etwa so sagen: „Herr Taschenbier können Sie bitte mal meinen Koffer halten? Ja, das können Sie.“

Die Bilder waren auch sehr schön. Ich habe das Buch mit den alten Bildern, die Paul Maar persönlich gemalt hat.

Es gibt von dem Buch auch ein Hörbuch.

Am Samstag kam das Sams zurück von Paul Maar, Oetinger Verlag, ISBN: 978-3-7891-1954-5, 13€

Hier findet ihr meine Rezension zu „Eine Woche voller Samstage„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.