Flätscher – Die Sache stinkt

Flätscher – Die Sache stinkt“ ist ein sehr gutes und witziges Buch.

Flätscher, das sprechende Stinktier, hat ein Detektivbüro aufgemacht. Zusammen mit dem Menschenjungen Theo ermittelt er in seinem neusten Fall: Ein Mann mit Bart und Perücke, der sich jedes Mal anders verkleidet, speist im „Wilden Elch“ die teuersten Speisen und bezahlt am Ende nicht. Der Spitzenkoch Bode, der Vater von Theo, wird ganz verrückt davon und schläft einmal am helllichten Tage ein. Flätscher und Theo übernehmen die Sache. Außerdem sucht Flätscher eine Sekretärin. Er findet die pinke Stinktierdame Cloe. Flätscher verliebt sich ein bisschen in sie.

Es wird ein sehr spannendes Abenteuer, bei dem auch ein paar Sprechblasen wie in einem Comic vorkommen.

Mir hat besonders gut gefallen, dass Flätscher sich für den besten Detektiv der Welt hält und ein bisschen angeberisch ist. Außerdem fand ich es gut, dass Theo ein bisschen dümmlich ist. Dadurch war es sehr lustig, aber trotzdem passten Flätscher und Theo gut zusammen.

Das Buch ist gleichzeitig lustig und spannend. Toll ist auch, dass das Buch ein bisschen comicmäßig ist. Die Bilder sehen auch sehr spannend aus.

Ich kann das Buch 7- 9-jährigen Kindern empfehlen.

Flätscher - Die Sache stinkt

Flätscher – Die Sache stinkt von Antje Szillat, illustriert von Jan Birck, dtv Junior, ISBN: 978-3-423-76156-7, 10,95€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.