Plötzlich Pony: Vier Hufe für ein Halleluja

„Plötzlich Pony – Vier Hufe für ein Halleluja“ ist ein phantasievolles und lustiges Buch, wo manchmal ein Wort nach einem Satz dazu kommt, wie z.B. „Das fand ich lustig. *lach*“

In diesem Buch kommt ein Weihnachtsmann vor, der die Kinder unerlaubterweise fotografieren möchte. Können sie ihn stoppen?

In dem Buch kommen Moppie, Pia und Penny vor. Penny hat eine Besonderheit, die sie selber nicht schön findet und die sehr geheim ist. Wenn sie ein Wiehern hört, wie z.B. das Lachen ihrer Lehrerin, verwandelt sie sich in ein Pony. Deshalb auch der Reihenname „Plötzlich Pony“.

Dieses Buch ist auch sehr weihnachtlich, aber manchmal kann man auch denken, das Buch spielt im Sommer, wie z.B. als sich Pia und Penny hinter einem Busch verstecken.

Am meisten mochte ich in dem Buch Penny, denn ich würde es schön finden, wenn man sich, wenn man ein Wiehern hört, in ein Pony verwandelt. Dann kann man nämlich auch Sachen machen, die man als Mensch nicht machen sollte, wie z.B. muss man nicht erst kilometerweit bis zum nächsten Klo gehen, sondern kann einfach machen.

Das Buch fand ich gut. Es war lustig, weil die Wörter manchmal ganz unterschiedlich geschrieben waren, ein bisschen so wie in Gregs Tagebuch (dazu wird bald eine Rezension von mir kommen). Ich finde es lustig, dass Moppie Friseurin sein möchte. Deswegen hat sie Pia einmal ausversehen eine Glatze geschnitten und so muss Pia immer eine Perücke tragen. Moppie spricht auch immer sehr lustig. Zu ihrem Lieblingsessen Hot Dog sagt sie z.B. Höt Dög.

Die Bilder finde ich auch gut, weil man sich durch die Bilder alles noch viel besser vorstellen kann und nicht wie in manchen anderen Büchern, in denen auf dem Bild etwas gezeigt wird, was eigentlich gar nicht das Hauptthema ist. Hier ist immer das gezeichnet, worum es auch geht.

Kinderbuchreihe Plötzlich Pony - Vier Hufe für ein Halleluja
Kinderbuchreihe Plötzlich Pony, Band 4: Vier Hufe für ein Halleluja

Plötzlich Pony – Vier Hufe für ein Halleluja von Patricia Schröder, Coppenrath Verlag, ISBN: 978-3-649-62453-0, 11€

Ich habe noch ein anderes Buch mit Ponys auf dem Blog vorgestellt: Haferhorde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.