Der Brückentroll und die Zugbrückentrollwohngemeinschaft

In der Nacht, in der der Troll schläft, kommt ein anderer Troll zu ihm und denkt, dass er da wohnt, da auf dem Briefkasten „Troll“ steht. Aber der Brückentroll sagt, dass er da wohnt. Der eine Troll will nicht in die Sonne gehen, weil er denkt, dass man da versteinert wird, aber da wird man nicht versteinert. Deswegen traut er sich doch in die Sonne. Der Brückentroll hat jetzt zwei Freunde und nicht mehr nur einen (den Zugbrückenwärter). Der grüne Troll, der erst da war, ist neidisch auf den anderen, weil der alles besser kann als er.

Die Bilder sind sehr schön, weil die Trolle richtig nach Troll aussehen.

Das Buch hat mir gut gefallen, weil der Troll einen neuen Freund bekommt.

Der Brückentroll und die Zugbrückentrollwohngemeinschaft von Thomas Hussung, Edition Pastorplatz, ISBN: 978-3-943833-24-9, 12€

 

Ein Gedanke zu „Der Brückentroll und die Zugbrückentrollwohngemeinschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.