Unser Zuhause – Eine Wimmelbilder-Geschichte

Es ist ein sehr schönes Buch. Es ist am besten für Kleinkinder. Das Buch geht um Zuhause. Es ist ein kleines Dorf. Dort stehen nur acht Häuser und ein Bauwagen-Haus. Hinten auf dem Buch stehen die ganzen Leute, die da drinnen sind. Das finde ich immer sehr toll, da man dann auch weiß, wie die Leute heißen. Es gibt im Buch einen Menschen, der immer zu spät zu Sachen kommt. Am Ende hat eine Katze Babys bekommen und eine Frau und ein Mann haben auch ein kleines Baby bekommen. Dort schleicht sich auch ein Fuchs herum, der hat ein Brot von dem Mann, der immer zu spät kommt gefunden, und will es fressen.  Es gibt einen Willi in dem Buch. Der zieht um. Er zieht in ein neues Haus. Der Willi isst immer etwas und deshalb ist der dick. Am besten an dem Buch finde ich, dass ein Kind mit Wasserbomben wirft und andere Kinder werfen mit Papierfliegern auf andere Leute. Am blödsten finde ich, dass der Marder ein Kaninchen frisst.

Unser Zuhause – Eine Wimmelbildergeschichte von Doro Göbel und Peter Knorr, Beltz & Gelberg, ISBN: 978-3-407-79598-4, 12,95€

6 Gedanken zu „Unser Zuhause – Eine Wimmelbilder-Geschichte

  • 20. Januar 2018 um 17:45
    Permalink

    Hallöchen,

    schön das es einen neuen Blogartikel von dir gibt.
    Ich finde Wimmelbücher auch immer sehr toll. Da kann man ja immer ganz viele tolle Sachen entdecken.
    In deinem Buch scheint ja auch sehr viel zu geschehen. Das stelle ich mir sehr interessant vor.

    Viele Grüße
    Abigail

    Antwort
  • 26. Januar 2018 um 15:56
    Permalink

    Hallo Bücherzwerg, ich finde es sehr gut, dass du so ausführlich über das Buch berichtest. Wimmelbücher sind immer sehr lustig anzusehen die auch mir als Erwachsener Spaß machen.

    Antwort
    • 26. Januar 2018 um 19:12
      Permalink

      Bücherzwerg: Dankeschön! Ich gucke mir die auch gerne an.

      Antwort
  • 30. Januar 2018 um 21:25
    Permalink

    Huhu!

    Wimmelbildbücher sind toll! Es gibt sogar Wimmelbildspiele für Erwachsene, wusstest du das? Die spiele ich total gerne!

    Oh nein, das ist aber fies, das mit dem Marder… Vor allem, wenn das Buch für ganz kleine Kinder gedacht ist!

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt.

    LG,
    Mikka

    Antwort
    • 30. Januar 2018 um 21:40
      Permalink

      Dankeschön! Ein bisschen spannend ist es mit dem Marder aber auch.

      Antwort
  • Pingback:Wenn ein Kind über Bücher spricht | Geschichtenwolke - Kinderbuchblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.