Die Legende von Greg

Die Legende von Greg“ von Chris Rylander ist ein sehr, sehr schönes Buch – auch eins meiner Lieblingsbücher so wie „Magnus Chase“.

Es geht darum, dass Greg bei seinem verrückten Vater lebt, und nichts davon ahnt, dass er von den Zwergen abstammt. Doch als er davon erfährt, und sein Vater von einem mysteriösen Bergtroll, die eigentlich ausgestorben sein sollten, entführt wurde, findet er heraus, dass sein bester Freund ein Elf ist. Dummerweise sind die Zwerge eigentlich mit den Elfen verfeindet. Auf Greg warten spannende Zeiten…

Das Buch ist, wie „Magnus Chase„, witzig und zugleich spannend. Deswegen mag ich es auch so sehr.

Mein Lieblingscharakter ist Greg, also die Hauptperson, über die man am meisten erfährt. Er macht gerne Wortwitze. Die sind eigentlich sehr schlecht, aber das mag sein Freund Edwin sehr.

Das Buch ist richtig gut. Auch das Titelbild gefällt mir. Darauf stürzt sich ein Bergtroll gerade auf Greg.

Ich kann das Buch auf jeden Fall nur weiter empfehlen!

Die Legende von Greg – Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache von Chris Rylander, übersetzt von Gabriele Haefs, Carlsen Verlag, ISBN: 978-3-551-55388-1, 16,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.