Eine Leiche zum Tee – Mord in der Bibliothek

Eine Leiche zum Tee – Mord in der Bibliothek“ ist ein tolles Buch.

In diesem Buch geht es darum, dass Olivia Hartcastle, eine berühmte Krimiautorin, ermordet wird. Amy und ihre beste Freundin Willow versuchen den Übeltäter zu schnappen, obwohl Kommissar Elliot versucht sie dran zu hindern. Es dreht sich auch sehr viel um die Geheimnisse eines alten Ritterbundes von ehemaligen Schülern des Internats von Ashford-on-Sea….

Meine Meinung

Mir hat das Buch gut gefallen. Das Titelbild fand ich sehr spannend und verlockend. Ich fand das Buch sehr spannend, denn Olivia Hartcastle wurde ja ermordet und es ist nicht leicht, den Täter zu schnappen, denn es könnten eigentlich alle sein, die zu dem Zeitpunkt in der Schule waren.

Besonders gut gefallen hat mir, dass es einen Mord gab. Er wurde aber nicht so erzählt, dass man in der Nacht Albträume kriegt.

Die Figuren in dem Buch haben mir gut gefallen, denn Willow war sehr witzig, weil sie so verfressen ist. Deshalb ist sie auch meine Lieblingsfigur. Amy selbst finde ich auch gut, aber sie springt ein bisschen übertrieben in alle Abenteuer rein.

Weiterer Band

Es gibt auch noch einen ersten Band von „Eine Leiche zum Tee“. Da wird die Klavierlehrerin von Amy ermordet. Ich habe das Buch aber noch nicht gelesen. Es interessiert mich aber natürlich auch.

Kinderbuch: Eine Leiche zum Tee - Mord in der Bibliothek

Eine Leiche zum Tee – Mord in der Bibliothek von Alexandra Fischer-Hunold, Ueberreuter, ISBN: 978-3-7641-7108-7, 14,95 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.